Die Audio CD bleibt weiterhin Spitzenreiter – Aber…

Mit rund 62% Marktanteil haben die physischen Tonträger (CD, Vinyl, DVD & Blu-ray) beim Gesamtumsatz der deutschen Musikindustrie im Jahr 2016 immer noch die Nase vorn. Rund 28% entfallen auf digitale Formate und nur noch 12% des Marktanteils auf Downloads. Dabei bleibt die Audio CD mit rund 54%, trotz eines 9,6- prozentigen Rückgangs im Vergleich zum Vorjahr, weiterhin Spitzenreiter. Der Marktanteil von Vinyl ist 2016 von 3,2 auf 4,5 Prozent gestiegen. Die Umsätze der Streamingdienste wuchsen mit 73% stark und machen inzwischen ein knappes Viertel des Gesamtmarkts aus.

Die kurzfristigen Tendenzen: Die Audio- CD bleibt insgesamt stark, verliert aber kontinuierlich Marktanteile. Die Streamingdienste legen weiter kräftig zu. Die Umsätze bei Vinyl steigen stetig, auf insgesamt niedrigem Niveau. Der positive Trend am Gesamtmarkt, mit durchschnittlich 3,5% Wachstum in den letzten beiden Jahren, scheint sich auch weiter fortzusetzen.

Fazit: Wir empfehlen weiterhin einen Mix, bestehend aus der Herstellung von physischen Tonträgern und Streaming, zum vermarkten eurer Musik. Unterstützung zum Thema Streaming bekommt ihr von unserem Partner- Musikverlag. Alle Fragen zur CD Herstellung wie immer an uns.

Share This

Share this post with your friends!